Erfolgreiche ISO 50001 Erstzertifizierung des Energiemanagementsystems von Schlötter

11.11.2016

Das integrierte Managementsystem der Dr.-Ing. Max Schlötter  GmbH & Co. KG aus Geislingen wurde um ein weiteres Element erweitert: ein Energiemanagementsystem. Mit der Übergabe des Zertifikats ist Schlötter seit dem 25.10.2016 offiziell nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert. Das neue Energiemanagementsystem wurde unter der Leitung von Dr. Joachim Heermann (Energiemanagementbeauftragter) und Günther Lehle (Energiebeauftragter) eingeführt, die dabei von einem mehrköpfigen Energieteam sowie einem externen Dienstleister unterstützt wurden. Mit der Zertifizierung nach ISO 50001 bekennt sich das Unternehmen zu einem Ressourcen schonenden und nachhaltigen Umgang mit Energie. Wichtige Umwelt- und Energieprojekte der letzten Jahre umfassen die Installation einer Photovoltaikanlage (2011), den Bau einer neuen Abwasseranlage mit UV-Oxidation (2013) und die Inbetriebnahme eines Blockheizkraftwerks (April 2016). Das neue Blockheizkraftwerk von Bosch KWK Systeme hat eine elektrische Leistung von 50kW/h und eine thermische Leistung von 80 kW/h. Die Wärmeleistung wird zur Versorgung der Wärmekabinen in der chemischen Fertigung genutzt, womit eine fast 100%ige Auslastung des Blockheizkraftwerks gewährleistet wird. Auch der erzeugte Strom wird fast vollständig im Betrieb genutzt.


Die ISO 50001 Zertifizierung wurde vom TÜV Süd für den gesamten Standort in Geislingen vorgenommen und schließt damit die Herstellung von Galvanochemikalien als auch den Bau von Galvanoanlagen ein. Schlötter hat bereits vor mehr als 20 Jahren mit der Einführung von integrierten Managementsystemen begonnen. Das Managementsystem des Unternehmens besteht aus einem Qualitätsmanagementsystem gemäß ISO 9001 (Erstzertifizierung 1994), einem Umweltmanagementsystem gemäß ISO 14001 (Erstzertifizierung 2006) und einem Sicherheitsmanagementsystem in Anlehnung an die OHSAS 18001. Diese Managementsysteme werden in jährlichen Audits von der TÜV Süd Management Service GmbH aus München überwacht.

Alle Managementsysteme des Unternehmens  unterliegen einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP). Schlötter setzt sich zum Ziel, das hohe Qualitätsniveau seiner Produkte auch zukünftig zu halten, um das in das Unternehmen gesetzte Vertrauen seiner Kunden voll erfüllen zu können.

Dateien:
50001_de.pdf250 K