REACH-Info

Kaum ein Chemiegesetz wird in der Branche so rege diskutiert wie die REACH-Verordnung. Deswegen haben wir für unsere Kunden verschiedene Informationen rund um REACH zur Verfügung gestellt.

 

Glossar

Dieses Glossar erläutert wichtige Begriffe und Abkürzungen aus dem Chemikalienrecht und soll unsere Kunden unterstützen, sich im "REACH-Dschungel" zurechtzufinden. Weitere Begriffsdefinitionen finden Sie in der mehrsprachigen Terminologiedatenbank der ECHA.  

Einträge in alphabetischer Reihenfolge:

SVHC bei Schlötter

Auch in galvanotechnischen Verfahren kommen besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC-Stoffe) zum Einsatz.  Nach Artikel 33 der REACH-Verordnung muss ein Lieferant von Erzeugnissen seine Abnehmer informieren, sofern ein SVHC in einer Konzentration von über 0,1 Gewichtsprozent im Erzeugnis enthalten ist. Als Lieferant von Zubereitungen ist die Dr.-Ing. Max Schlötter GmbH & Co. KG von dieser Informationspflicht zwar eigentlich ausgenommen. Uns ist es jedoch wichtig, unsere Kunden über die in unseren Produkten verwendeten SVHC-Stoffe zu informieren. Deswegen fügen wir einen Hinweis über die Einstufung von Stoffen als SVHC-Stoffe in Abschnitt 15 (Rechtsvorschriften) unserer Sicherheitsdatenblätter ein.

Sobald neue Stoffe in die SVHC-Kandidatenliste aufgenommen werden, informieren wir alle Kunden, die Zubereitungen mit diesen Stoffen beziehen. Stoffe, die von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) in die Kandidatenliste aufgenommen wurden, durchlaufen einen mehrstufigen Zulassungsprozess, in dem darüber entschieden wird, ob der jeweilige Stoff tatsächlich zulassungspflichtig wird, für welche Verwendungen keine Zulassung benötigt wird und ab welchem Ablauftermin ein Stoff nicht mehr ohne Zulassung verwendet werden darf.

Die nachfolgende Liste enthält nähere Informationen zu den SVHC-Stoffen, die derzeit in Schlötter-Produkten verwendet werden.

 

 

Schlötter - Galvanotechnik

Noch Fragen zu REACH?

Bei Fragen zu REACH hilft Ihnen Dr. Joachim Heermann, QM-Beauftragter von Schlötter, gerne weiter. Dr. Heermann ist stellvertretender Ressortleiter des ZVO-Ressorts "REACH" und Autor der Rubrik "REACH und kein Ende" in der Zeitschrift Galvanotechnik.

E-Mail: heermann@schloetter.de

Pflichten von nachgeschalteten Anwendern

Eine kompakte Übersicht über die Pflichten nachgeschalteter Anwender bei Verwendung eines Kandidatenstoffs (SVHC), eines Stoffs des Anhangs XIV oder des Anhangs XVII finden Sie hier.